Gemeinsam sind wir Kirche

Bibelweg

Jahreszeiten - Bibelwanderung in der Pfarre Purgstall

Wir laden Sie ein...
  • ... in einer größeren Gruppe die Natur in und um Purgstall zu erleben und zu bestaunen
  • ... über einige Textpassagen in der Bibel nachzudenken
  • ... im Gehen Meinungen und Gedanken auszutauschen
  • ... gemeinsam zu singen und zu feiern
Es sind alle willkommen, die sich imstande fühlen, die angegebene Wegstrecke zu bewältigen. Im Zuge einiger Wege sind Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten vorgesehen.

Einen guten Weg mit und zur Bibel wünscht der PGR Purgstall

Bibelwanderung im Sommer

Von Neustift über die Ginselhöh zum Steindlreith
Thema: „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, von welchen mir Hilfe kommt“

Unsere vierte Bibelwanderung wurde wegen Schlechtwetters von Sommer auf den Herbst verlegt. Bei angenehmen Wetter führt uns der Weg auf die heimatlichen Berge. Wir werden die verborgenen Schönheiten unserer eher unspektakulären Bergwelt erforschen, aber auch die anstrengenden Seiten kennenlernen.
Von Neustift ziehen wir vorbei am Buddhistischen Zentrum steil bergauf bis zur Großsteinkapelle. Von dort geht es in einer aussichtsreichen Höhenwanderung zum Gipfel der Ginselhöhe. Über einen steilen Abstieg erreichen wir die Resslkapelle am Lampelsberg, bei der wir eine kurze Wortgottesfeier gestalten. Letztlich steigen wir noch zum Steindlsreith ab, von wo wir uns mit Privattaxis eine Rückfahrt nach Purgstall organisieren. Eine Einkehr beim Kurvenwirt ist noch vorgesehen.




Bibelweg im Herbst

Die erste Wanderung des Bibelwegs in unserer Pfarre führte am 7. November von Feichsen auf den Lonitzberg zur Heiligenbrunn - Kapelle.
Obwohl kein sonniger Nachmittag, herrschte doch wunderbare herbstliche Stimmung. Nach einer kurzen Andacht in der Feichsenkirche machte sich eine Gruppe von 22 Bibelwanderern auf den Weg. Brot des Lebens, Wein der Freude und der Fülle - Bibelstellen zu diesem Thema begleiteten uns auf dem Weg. Ein Stück des Weges tauschten wir zu zweit aus, wo wir in unserem Leben Fülle erleben - Talente, gute Erfahrungen,... Eine weitere Strecke legten wir in Stille zurück, um die Fülle der herbstlichen Natur bewusst wahrnehmen und genießen zu können. Bei der Heiligenbrunn - Kapelle hörten wir Bibelstellen von der Brotvermehrung (aus dem Alten! und Neuen Testament) und dann teilten wir Fladenbrot miteinander.
Zurück in Feichsen gab es als Abschluss noch ein gemütliches Beisammensein beim "Krickl".