p Pfarre Purgstall an der Erlauf
Gemeinsam sind wir Kirche

Pfarrleben

KBW-Vortrag: Tod und Trauer

Auf großes Interesse stieß der Bildungswerkvortrag von Prof. Pater Dr. Ewald Volgger über Tod und Trauer. Die Besucher*innen dachten gemeinsam mit dem Referenten unter anderem über neue Formen der Bestattungskultur nach und tauschten sich auch nach dem Vortrag lange und intensiv aus. Das Friedhofsprojekt in Purgstall hat begonnen ...

 

Ge(h)denken vor Allerheiligen

Mehr als 100 Frauen, Männer und Kinder nahmen am Abend vor Allerheiligen am "Ge(h)denken" teil. Im Mittelpunkt stand dabei thematisch passend das aktuelle Friedhofsprojekt der Pfarre. Mit vielen Kerzen und Laternen gingen wir in den Friedhof und und brachten Licht zu den Gräbern unserer Lieben.

 

Erntedank

Heuer zum Erntedank lenken wir unsere Aufmerksamkeit ganz bewusst auf die Kostbarkeiten unseres Lebens, für die wir dankbar sein dürfen:
• Familie und Liebe
• Kirche und Gemeinschaft
• Ernte und Zukunft
• Glaube und Hoffnung
• Arbeit und Schöpfung
• Versöhnung und Nächstenliebe
• Friede und Gesundheit

Ein besonderes "Danke und Vergelt's Gott" sagen wir Franz und Hilda Wiesenhofer, Karl Lugbauer, Heinz Hesselberger und Evamaria Butter fürs Erstellen des neuen Kirchenführers und Johann Reisenbichler, der über viele Jahrzehnte (mehr als 40 Jahre) die Erntekrone zur entsprechenden Station bei der Erntedankprozession geführt hat.

 

Aufnahme von neuen Minis und Verabschiedung von "alten" Minis

Unsere Ministrant*innen bereichern unsere Gottesdienste und wir sind sehr froh über jedes Kind, das (unterstützt von den Eltern) regelmäßig ministriert. Heuer durften wir 9 neue Minis in unsere große Schar (ca. 80 Minis) aufnehmen und 16 "alte", die 5 oder mehr Jahre ihren Dienst taten, verabschieden.
Danke, liebe Minis, für euren Einsatz in unserer Pfarre!
Danke auch allen Verantwortlichen für die Begleitung unserer Kinder!

Verabschiedung und Begrüßung

Mit 1. September 2022 gab es einige Veränderungen im Team der Mitarbeiter*innen der Pfarre Purgstall.

Kaplan Josef übersiedelte nach St.Pölten in die Pfarren Maria Lourdes und Viehofen, wo er als Kaplan neue Aufgaben finden wird. Kaplan Thomas aus Indien (Kerala) ist noch nicht da, sobald das Visum fertig ist, werden wir ihn begrüßen.

Hemma Putschögl wechselte als Pastoralassistentin in die Pfarre Steinakirchen. Doris Sturmer wird Pfarrpraktikantin in Purgstall.

Andreas Karner (von St. Georgen / Leys nach Purgstall gezogen) verstärkt unser Team der Organist*innen.

Danke sagen wir Mag. Evamaria Butter für unzählige Stunden Deutschunterricht mit unseren 3 Kaplänen. Und Danke auch an Mag. Monika Liedler, die seit 25 Jahren in Purgstall ist und das Pfarrteam ehrenamtlich unterstützt.

 

Pilger- und Kulturreise nach Belgien

Wunderbare Eindrücke konnten unsere Pilger in Belgien sammeln! Gent, Brügge, Antwerpen und Brüssel wurden besucht. Besonders beeindruckend war die Schönheit der Städte, die Kunstschätze in den Kirchen (wie der Genter Altar), die Mitfeier eines Gottesdienstes auf Flämisch und der Besuch des EU-Parlaments in Brüssel.

Neue Kommunionspender und Gratulation an unsere Mesnerin

Drei neue Kommunionspender haben in unserer Pfarre ihren Dienst übernommen - Danke für euer Engagement.
Und wir gratulieren unserer Mesnerin Resi zum 70. Geburtstag! Gottes Segen begleite dich!

Fonleichnam 2022


Wunderbares Wetter machte die Feier zu Fronleichnam mit Prozession möglich - wie in "alten" Zeiten vor Corona. Und es ist wunderbar, dass viele mit dabei waren: Busatis - Musikkapelle, Frauen, Männer, Kinder. Und zum ersten Mal in Purgstall trugen auch Frauen den Himmel :)

 

Lange Nacht der Kirchen

Eine Messe mit unseren indischen Kaplänen im syromalabarischen Ritus, Kirchenführungen und eine Lichterfeier - das war die "Lange Nacht der Kirchen" in Purgstall!

  Mehr Fotos gibt es hier.

Lange Nacht der Kirchen

Eine Messe mit unseren indischen Kaplänen im syromalabarischen Ritus, Kirchenführungen und eine Lichterfeier - das war die "Lange Nacht der Kirchen" in Purgstall!

  Mehr Fotos gibt es hier.

Wallfahrt nach Mariazell

Wie jedes Jahr vom Pfingstsonntag auf den Pfingstmontag pilgern wir nach Mariazell. Aufgrund der schlechten Wetterprognose wagten nur wenige den Fußmarsch - viele feierten aber die Wallfahrermesse um 5 Uhr in der Basilika mit!

Unsere Ratscherkinder

Ca. 50 Minis waren nach altem Brauch als Ratscherkinder unterwegs und ersetzten mit ihren Ratschen die Kirchenglocken, die von Gründonnerstag Abends bis zur Auferstehungsfeier in der Osternacht schweigen. Danke für euren Dienst!

Unser neuer Pfarrgemeinderat

Weihnachtspackerl und Kleidersammlung für Oradea / Rumänien

„Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu klagen!“ (Chinesisches Sprichwort)
Dieser Gedanke war auch heuer wieder im Advent für viele Menschen unserer Pfarren Motivation und Ansporn zu spenden. Mit diesen vielen „kleinen Lichtern“ konnte am 2. Dezember 2021 ein LKW nach Rumänien in die Diözese Oradea geschickt werden. Gesammelt wurden Geschenkspäckchen für Kinder, gebrauchte Bekleidung und Schuhe, sowie Geld, welches zweckgebunden, einerseits dem Ankauf von Bedarfsgütern für Heime und Anstalten und andererseits der Finanzierung des Transportes diente.

Insgesamt wurden in 7 Pfarren / Organisationen 993 Geschenkspäckchen für Kinder, 1.052 Kartons mit Bekleidung & Schuhe und 125 Sammelpakete (verschiedener Inhalt v.a. für Kinderheime) gespendet, davon aus Purgstall 181 Geschenkspäckchen für Kinder, 555 Kartons Bekleidung & Schuhe (Kinder, Damen, Herren) sowie 65 Kartons mit verschiedenem Inhalt.

Danke und Vergelt's Gott!

  Mehr Fotos gibt es hier.

Dankefest Kirchenrenovierung


Der Erntedanksonntag am 12. September stand ganz im Zeichen des Danke - Sagens. Am Vormittag dankten wir Gott für alles, was er uns im Leben schenkt.
Am Nachmittag fand - endlich nach coronabedingten Verschiebungen - unser großes Dankefest statt: Danke allen, die beigetragen haben: allen Spender*innen, Mitarbeiter*innen bei der Renovierung und bei der Verpflegung, allen Firmen, den Teams bei der Planung und Umsetzung,...
Zur Erinnerung und als Dankeschön gibt es ein Fotobuch, das die Renovierungsarbeiten und die Einweihungsfeier dokumentiert.
Ein überraschender Höhepunkt der Feier war die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an unseren Pfarrer Franz Kronister durch die Gemeinde. Eine große Auszeichnung für unseren engagierten Seelsorger. Danke und Vergelt's Gott, lieber Pfarrer Franz, für deinen unermüdlichen Einsatz in unserer Pfarre und Gemeinde!

  Mehr Fotos gibt es hier.

Vatikan, Wien … und Purgstall

Marco Politi gilt als einer der besten Vatikan-Kenner im deutschsprachigen Raum. Am Donnerstag war er – zum zweiten Mal – in Purgstall zu Gast. Dieses Mal mit im Gepäck: Sein neuestes Buch „Im Auge des Sturms“.

„Nach einer solchen Krise ist man nicht mehr wie vorher. Wenn man herauskommt, ist man besser oder schlechter“. Diesen einprägsamen Satz von Papst Franziskus hat Marco Politi seinem neuesten Werk vorangestellt. In seinem Vortrag in der Pfarrkirche Purgstall erläuterte er auf eindringliche Art und Weise, was dieser Satz für das Wirken des Papstes, aber auch für das globale Denken und Handeln inmitten und nach der Pandemie bedeutet. Die Stellung der Homosexuellen in der Kirche, das Bemühen um Transparenz im Zusammenhang mit der Vatikanbank, der Umgang mit dem Thema Missbrauch und natürlich die allgegenwärtigen Folgen der Coronakrise - dies und noch viel mehr wurde von Marco Politi klar angesprochen, immer mit dem Blick auf die Initiativen und Bestrebungen des argentinischen Papstes. Politi stützt sich dabei nicht auf Mutmaßungen, sondern auf exakte Recherchen im Vatikan, sein über Jahrzehnte aufgebautes Insiderwissen und sein besonderes Verhältnis zu Papst Franziskus.
Politi war dabei nicht zum ersten Mal zu Gast in Purgstall. Schon 2015 war es der Pfarre gelungen, den Bestsellerautor in die Marktgemeinde zu lotsen. Sechs Jahre später war es am Donnerstag wieder soweit. Nur drei Orte besuchte der bekannte und anerkannte Kirchenexperte im deutschsprachigen Raum im Zuge seiner Lesetour, bevor es wieder zurück in den Vatikan ging: Regensburg, Wien – und Purgstall. „Für uns ist das eine besondere Auszeichnung und Freude. Politi hat sich bei uns wieder sehr wohl gefühlt, und wir hoffen, ihn bald wieder in Purgstall begrüßen zu können“, freuen sich Pfarrer Franz Kronister und Bildungswerk-Leiterin Beatrix Jagesberger.

Miniausflüge 2021

Von der Kirche zur Achterbahn

Am Ende der Ferien startete ein großer Doppeldeckerbus vom Sparparkplatz in Richtung Burgenland – heuer am Dienstag, den 31. August. Darin saßen 46 Ministrantinnen und Ministranten und Ministranten-Helferinnen, die sich alle auf einen abenteuerlichen Tag im Family Park im Burgenland freuten.
Während der fast 3- stündigen Fahrt wird geredet, gesungen und gelacht. Angekommen im Family Park steigt die Spannung: Wann geht es endlich los, und heuer vor allem: Hält das Wetter? Die Eintrittskarten werden verteilt, die Gruppen ausgemacht. Dann geht es in den Park: Die Gruppen entscheiden, wo es zuerst hingeht. Manche machen sich gleich auf zu den größeren Attraktionen, andere starten mit der Drachenbahn.
Leider fängt es bald an zu regnen, deshalb werden vor allem die überdachten Attraktionen, wie der Fasseltanz oder das Froschhüpfen, voller. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen, was gut ist, denn alle haben Hunger. Am Nachmittag geht es so richtig los. Die meisten Gruppen wandern jetzt trotz leichtem Regen Richtung Achterbahnen. Das schlechte Wetter hat auch Vorteile, es ist viel weniger los als sonst. Am Nachmittag wird das Wetter besser und manche Gruppen gönnen sich noch einen Donut.
Auf der Heimfahrt wird noch lautstark über die coolsten Sachen diskutiert. Manche allerdings sind schon ziemlich müde und schauen lieber aus dem Fenster. Doch in einem sind sich alle einig: Sie freuen sich schon auf den nächsten Ministranten-Ausflug!
Doch bis dahin heißt es wieder: Fleißig Ministrieren!

Anna und Magdalena Salzmann

Action beim Klettern und Bogenschießen

Am Mittwoch, den 1. September waren wir, die älteren Ministrantinnen und Ministranten, in der Palfau zum Klettern und Bogenschießen. Nach der einstündigen Anreise probierten wir uns erst einmal am Testparkour aus. In kleineren Gruppen bestritten wir dann die sieben Kletterparkours.
Die meisten von uns stärkten sich zu Mittag mit einem Fluffy (Kinderschnitzel). Wir starteten am Nachmittag die ersten Bogenschießübungen und versagten am Anfang kläglich. Nach ein paar Übungsrunden machten wir uns auf den Weg in den Wald um mystische Kreaturen zu erlegen (wir waren einigermaßen erfolgreich). Nach dem Reinigen unserer Pfeile gab es noch eine süße Stärkung und danach traten wir den Heimweg an. Danke für diesen schönen, lustigen (fluffigen) und erlebnisreichen Tag.

Kerstin, Valentina, Julia und Christina

Hier geht es zur Seite der Minis.

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Unsere Jugend gestaltete die Wand unseres Kerzerlständers. Gemeinsam entwarfen sie das Motiv und bemalten sie die Wand. Eine ganz tolle Aktion! Danke für eure Mithilfe und euer Engagement in der Pfarre!

Weihe der neuen liturgischen Orte unserer Kirche

In einem sehr feierlichen Gottesdienst weihte unser Purgstaller Weihbischof Dr. Anton Leichtfried die neuen liturgischen Orte unserer Kirche.

 

Abschied von Diakon Ferdinand Pitzl



Konzert der Wiener Sängerknaben für die Renovierung unserer Orgel

Ein ganz besonderes Konzert durften wir am 25. Jänner erleben: Die Wieder Sängerknaben füllten unsere Pfarrkirche mit ihren tollen Stimmen. Sehr beeindruckend waren die vielfältigen Stücke und die hohe Professionalität der Knaben. Danke allen, die bei der Vorbereitung des Konzerts geholfen haben und Danke den Wiener Sängerknaben für den Auftritt im "Dom von Purgstall"!