Gemeinsam sind wir Kirche

Pfarrleben

Dankefest Kirchenrenovierung


Der Erntedanksonntag am 12. September stand ganz im Zeichen des Danke - Sagens. Am Vormittag dankten wir Gott für alles, was er uns im Leben schenkt.
Am Nachmittag fand - endlich nach coronabedingten Verschiebungen - unser großes Dankefest statt: Danke allen, die beigetragen haben: allen Spender*innen, Mitarbeiter*innen bei der Renovierung und bei der Verpflegung, allen Firmen, den Teams bei der Planung und Umsetzung,...
Zur Erinnerung und als Dankeschön gibt es ein Fotobuch, das die Renovierungsarbeiten und die Einweihungsfeier dokumentiert.
Ein überraschender Höhepunkt der Feier war die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an unseren Pfarrer Fanz Kronister durch die Gemeinde. Eine große Auszeichnung für unseren engagierten Seelsorger. Danke und Vergelt's Gott, lieber Pfarrer Franz, für deinen unermüdlichen Einsatz in unserer Pfarre und Gemeinde!

  Mehr Fotos gibt es hier.

Vatikan, Wien … und Purgstall

Marco Politi gilt als einer der besten Vatikan-Kenner im deutschsprachigen Raum. Am Donnerstag war er – zum zweiten Mal – in Purgstall zu Gast. Dieses Mal mit im Gepäck: Sein neuestes Buch „Im Auge des Sturms“.

„Nach einer solchen Krise ist man nicht mehr wie vorher. Wenn man herauskommt, ist man besser oder schlechter“. Diesen einprägsamen Satz von Papst Franziskus hat Marco Politi seinem neuesten Werk vorangestellt. In seinem Vortrag in der Pfarrkirche Purgstall erläuterte er auf eindringliche Art und Weise, was dieser Satz für das Wirken des Papstes, aber auch für das globale Denken und Handeln inmitten und nach der Pandemie bedeutet. Die Stellung der Homosexuellen in der Kirche, das Bemühen um Transparenz im Zusammenhang mit der Vatikanbank, der Umgang mit dem Thema Missbrauch und natürlich die allgegenwärtigen Folgen der Coronakrise - dies und noch viel mehr wurde von Marco Politi klar angesprochen, immer mit dem Blick auf die Initiativen und Bestrebungen des argentinischen Papstes. Politi stützt sich dabei nicht auf Mutmaßungen, sondern auf exakte Recherchen im Vatikan, sein über Jahrzehnte aufgebautes Insiderwissen und sein besonderes Verhältnis zu Papst Franziskus.
Politi war dabei nicht zum ersten Mal zu Gast in Purgstall. Schon 2015 war es der Pfarre gelungen, den Bestsellerautor in die Marktgemeinde zu lotsen. Sechs Jahre später war es am Donnerstag wieder soweit. Nur drei Orte besuchte der bekannte und anerkannte Kirchenexperte im deutschsprachigen Raum im Zuge seiner Lesetour, bevor es wieder zurück in den Vatikan ging: Regensburg, Wien – und Purgstall. „Für uns ist das eine besondere Auszeichnung und Freude. Politi hat sich bei uns wieder sehr wohl gefühlt, und wir hoffen, ihn bald wieder in Purgstall begrüßen zu können“, freuen sich Pfarrer Franz Kronister und Bildungswerk-Leiterin Beatrix Jagesberger.

Miniausflüge 2021

Von der Kirche zur Achterbahn

Am Ende der Ferien startete ein großer Doppeldeckerbus vom Sparparkplatz in Richtung Burgenland – heuer am Dienstag, den 31. August. Darin saßen 46 Ministrantinnen und Ministranten und Ministranten-Helferinnen, die sich alle auf einen abenteuerlichen Tag im Family Park im Burgenland freuten.
Während der fast 3- stündigen Fahrt wird geredet, gesungen und gelacht. Angekommen im Family Park steigt die Spannung: Wann geht es endlich los, und heuer vor allem: Hält das Wetter? Die Eintrittskarten werden verteilt, die Gruppen ausgemacht. Dann geht es in den Park: Die Gruppen entscheiden, wo es zuerst hingeht. Manche machen sich gleich auf zu den größeren Attraktionen, andere starten mit der Drachenbahn.
Leider fängt es bald an zu regnen, deshalb werden vor allem die überdachten Attraktionen, wie der Fasseltanz oder das Froschhüpfen, voller. Um 12 Uhr gibt es Mittagessen, was gut ist, denn alle haben Hunger. Am Nachmittag geht es so richtig los. Die meisten Gruppen wandern jetzt trotz leichtem Regen Richtung Achterbahnen. Das schlechte Wetter hat auch Vorteile, es ist viel weniger los als sonst. Am Nachmittag wird das Wetter besser und manche Gruppen gönnen sich noch einen Donut.
Auf der Heimfahrt wird noch lautstark über die coolsten Sachen diskutiert. Manche allerdings sind schon ziemlich müde und schauen lieber aus dem Fenster. Doch in einem sind sich alle einig: Sie freuen sich schon auf den nächsten Ministranten-Ausflug!
Doch bis dahin heißt es wieder: Fleißig Ministrieren!

Anna und Magdalena Salzmann

Action beim Klettern und Bogenschießen

Am Mittwoch, den 1. September waren wir, die älteren Ministrantinnen und Ministranten, in der Palfau zum Klettern und Bogenschießen. Nach der einstündigen Anreise probierten wir uns erst einmal am Testparkour aus. In kleineren Gruppen bestritten wir dann die sieben Kletterparkours.
Die meisten von uns stärkten sich zu Mittag mit einem Fluffy (Kinderschnitzel). Wir starteten am Nachmittag die ersten Bogenschießübungen und versagten am Anfang kläglich. Nach ein paar Übungsrunden machten wir uns auf den Weg in den Wald um mystische Kreaturen zu erlegen (wir waren einigermaßen erfolgreich). Nach dem Reinigen unserer Pfeile gab es noch eine süße Stärkung und danach traten wir den Heimweg an. Danke für diesen schönen, lustigen (fluffigen) und erlebnisreichen Tag.

Kerstin, Valentina, Julia und Christina

Hier geht es zur Seite der Minis.

Jungschar- und Ministranten - Lager 2021 in Sindelburg

43 Kinder, 12 JS-Begleiter*innen, 3 Köch*innen und Diakon Peter verbrachten eine erlebnisreiche Lagerwoche in Sindelburg.
Das heurige Thema führte uns in die Welt der Gallier. Dem Druiden Miraculix fiel der Himmel auf den Kopf und so missglückten viele seiner Versuche den Zaubertrank zu brauen. Wir halfen ihm dabei Zutaten zu sammeln und auch das richtige Rezept zu finden. Die Zeit drängte da die Römer uns immer wieder neue Regeln auferlegten. Kurz vor dem Kampf gegen die Römer bei dem beliebten Spiel „Wümpi fladern“ durften alle noch einen Schluck des echten Zaubertranks trinken. Das mit viel Mühe und Liebe anlässlich unseres Sieges hergerichtete Festmahl beendete unsere Geschichte.
Am Freitag wurde mit den Eltern und Pfarrer Franz sowie Kaplan Josef die Lagermesse gefeiert und die Heimreise angetreten.

Hier geht es zur Jungschar.

Ausflug nach St. Martin

Unsere Mittwochfrauenrunde machte diesen Juni einen Ausflug nach St. Martin und besuchte unseren ehemaligen Kaplan Stephan. Es war sehr interessant eine andere Pfarre kennenzulernen, zu erleben wie es Stephan geht und wieder Gemeinschaft zu erfahren.

Hier geht es zur Mittwochfrauenrunde.

Flohmarkt zugunsten der Kirchenrenovierung


Am 10. und 11. Juli war in unserem Pfarrheim endlich wieder etwas los: zugunsten der Kirchenrenovierung gab es einen großen Flohmarkt (natürlich unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln).
Wir hatten Bilder und Spielsachen, Schmuck und Kleidung, Geschirr und Gartendeko uvm. Es wurde gehandelt und gekauft und auch für kleine Erfrischungen war gesorgt. Die Stimmung war bei allen großartig.
Ein großes DANKE allen die tatkräftig mitgeholfen haben, ganz besonders dem Hauptteam: Elisabeth, Rosi, Walter, Monika und Anton.

  Mehr Fotos gibt es hier.

Fonleichnam 2021


Wunderbares Wetter machte die Feier zu Fronleichnam am Kircheplatz möglich und viele waren mit dabei: Busatis - Musikkapelle, Frauen, Männer, Kinder - auch die Jüngsten ;)

 

Danke für ...

...25 Jahre Dienst an der Orgel! Margit Karner wurde am Pfinstsonntag mit einer Orgelpfeife für ihr silbernes Organistinnen-Jubiläum geehrt und bedankt.

... 10 Jahre Dienst als Mesner! Josef Größbacher hat das erste Jahrzehnt als Mesner geschafft und hilft fleißig mit in unserem Mesnerteam.

Danke und Vergelt's Gott für euren Dienst und euren Einsatz für unsere Pfarre!

Kinderkreuzweg in der Kirche


Der Kinderkreuzweg ist in der Kirche bis Karfreitag um 16 Uhr aufgebaut und lädt ein zum Beten, Nachdenken und Gestalten. Komm vorbei und mach mit!

 

12 PLÄTZE / 12 SCHÄTZE am Palmsonntag


Am Palmsonntag wollten wir möglichst viele Menschen zum gemeinsamen Feiern - mit Abstand - einladen. Deshalb luden wir wieder zu unseren 12 Plätzen in ganz Purgstall ein. Und es kamen 12 Schätze - unsere Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen, Frauen und Männer zusammen und haben gemeinsam gebetet, Bibeltexte gehört, gefeiert, die Palmzweige und Palmbuschen wurden gesegnet! Ca. 600 Menschen haben sich (zusammengenommen) an den 12 Plätzen getroffen. Ein wunderbares, lebendiges Zeichen von Kirche!
Hier ein paar Stimmen von unseren "Schätzen":
"Es ist so schön, endlich wieder zusammenzukommen und gemeinsam zu feiern!" "Es war sehr stimmig!" "So viele Menschen sind gekommen - am Schluss gab es sogar Applaus für die Leiter*innen!"

 

Informationen zur Firmung

Lieber junger Christ! Liebe junge Christin! Liebe Eltern! Liebe Paten!

Nachdem das vergangene Jahr schon sehr schwierig und für alle in der Firmvorbereitung beteiligten Personen sehr fordernd und mit vielen Einschränkungen verbunden war, vieles konnte ja nicht durchgeführt werden, zeichnet sich auch in diesem Frühjahr noch keine wirkliche Entspannung der Lage ab.
Da Firmung und vor allem die Vorbereitung auf die Firmung aus unserer Sicht sehr viel mit Beziehung und Gemeinschaft im Glauben zu tun hat, ist es derzeit noch völlig unklar wann und wie wir in eine für uns vernünftige Vorbereitung starten können.
Viele Möglichkeiten (Kurzfassung, Online-Vorbereitung, späterer Start in die Firmvorbereitung über den Sommer hinweg mit einem herbstlichen Firmtermin, und einige andere komplett geänderte Vorbereitungs-Konzepte) haben wir – das sind das Firmteam der Pfarre und der Pfarrgemeinderatsvorstand – durchbesprochen.

Nach dem Abwägen der Möglichkeiten und Vorstellungen haben wir uns im Pfarrgemeinderat dazu entschlossen, 2021 keine Firmvorbereitung und keine Firmung durchzuführen und erst im nächsten Schuljahr wieder eine Firmvorbereitung und eine Firmung anzubieten.

Wir hoffen sehr, dass ihr diese Entscheidung nachvollziehen und mittragen könnt.
Wir wünschen dir/euch von ganzem Herzen Gottes Segen. Herzliche Grüße
Diakon Peter Leichtfried
Im Namen des Firmteams und der Pfarre Purgstall

Hier ist der ganze Wortlauf des Briefes aufzurufen: Informationen zur Firmvorbereitung und Firmung 2021.

Segensfeier für Liebende

Am Valentinstag steht die Liebe im Mittelpunkt. Eine ganz besondere Form der Liebe, jene zwischen zwei Menschen, möchten wir in den Segen Gottes stellen. Dazu könnt ihr am 14. Februar in die Pfarrkirche Wieselburg kommen, dort sind verschiedene Stationen für Paare aufgebaut.

Ihr könnt euch auch ein kostenloses Feierpaket für zu Hause bestellen. Den Inhalt des Feierpakets möchten wir noch nicht verraten - nur so viel: ihr findet darin alles, was ihr für die Segensfeier zu Hause braucht. Wir versenden ausschließlich nach Österreich.

Die Stationen in der Kirche und das Feierpaket für zu Hause ergänzen sich - das heißt, ihr könnt gern beides in Anspruch nehmen. Bitte beachtet in der Kirche die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes.

Um das Feierpaket für zu Hause zu bekommen, ist eine Anmeldung erforderlich.
Anmeldeschluss dafür ist am 7. Februar 2021.

Weitere Informationen und Anmeldung auf Segensfeier für Liebende.

Online - PGR-Sitzung

Die erste online-Sitzung des PGR am 14.1.2021 war eine gute und wertvolle Erfahrung! Es hat super funktioniert und fast alle waren dabei! die Sitzung war sehr diszipliniert und konstruktiv - nur das Zusammenstehen nach der Sitzung, Plaudern und ein Getränk haben gefehlt....

Weihnachtspackerl und Kleidersammlung für Oradea


Gott sei Dank konnten wir unsere Weihnachtspackerl-Aktion und Kleidersammlung für Oradea durchführen.
Gott sei Dank gibt es so viele Menschen in Purgstall, die trotz unserer schwierigen Zeit auf die nicht vergessen, denen es nicht so gut geht wie uns.
Gott sei Dank - Danke und Vergelt's Gott!

 

Ministrantenaufnahme und -verabschiedung am 14. und 15. November 2020

Dieses Jahr haben in unserer Pfarre 21 Kinder und ein Jugendlicher mit dem Ministrantendienst begonnen.
Somit gibt es insgesamt 98 aktive Ministrantinnen und Ministranten, die ihre Talente hier einsetzen. Auf den Fotos sind unsere neuen Minis zu sehen.
Danke an unsere ehemaligen Ministrantinnen und Ministranten, die diesen Dienst viele Jahre gemacht haben. Ihnen wurde im Anschluss an die Hl. Messen ein kleines Geschenk überreicht.

DANKE

Am Sonntag durften wir ein zweifaches DANKE und Vergelt's Gott sagen:

Annemarie Zobel kümmert sich seit 5 Jahren als Mesnerin um Kirche und Pfarre. Sehr viel Freude bereitet es ihr, liturgische Gewänder zu nähen, die zum würdigen Einsatz in unseren Feiern kommen.

Diakon Peter feiert sein 15-jähriges Dienstjubiläum und bringt seine Talente, sein Engagement und viel Zeit in vielfältigen Bereichen in unserer Pfarre ein!

Diamantenes Priesterjubiläum

Am Festtag der Apostel Petrus und Paulus feierten wir nicht nur unseren Pfarrpatron, den Hl. Petrus, sondern auch das diamantene Priesterjubiläum unseres Purgstallers KR Franz Josef Kaiser. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Gottes Segen!

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Unsere Jugend gestaltete die Wand unseres Kerzerlständers. Gemeinsam entwarfen sie das Motiv und bemalten sie die Wand. Eine ganz tolle Aktion! Danke für eure Mithilfe und euer Engagement in der Pfarre!

DANKE

Wir sagen Danke und Vergelt's Gott für eure Mitarbeit:

Unserem Miniteam


    Unserem Kinderchor Cantanti Piccoli und besonders Heidi Gottschalk, die zum Schulschluss verabschiedet wurde:

SPENDEN - BITTE

Zur Zeit haben wir in der Pfarre KEIN Einkommen: kein Opfergeld am Sonntag, keine Monatssammlungen, weniger Spenden,...
DANKE, weil schon einige Spenden in die Opferstöcke der Kirche gegeben haben!
Wer die Pfarre (wir haben natürlich Schulden wegen der großen Kirchenrenovierung) unterstützen kann, ist herzlich gebeten, einen Beitrag zu überweisen.
IBAN der Pfarre Purgstall: AT57 4715 0400 1178 0100

Danke und Vergelt's Gott!

Pfarrgemeinderats-Klausur im Stift Vorau, Steiermark

Für ein Wochenende reisten unsere Pfarrgemeinderäte, der Kaplan und der Pfarrer in die Heimat unseres PGRs Stefan Romirer, um Gemeinschaft zu erleben, zu reflektieren und das Stift Vorau mit der Pfarrgemeinde Vorau kennenzulernen.


 

Weihe der neuen liturgischen Orte unserer Kirche

In einem sehr feierlichen Gottesdienst weihte unser Purgstaller Weihbischof Dr. Anton Leichtfried die neuen liturgischen Orte unserer Kirche.

 

Minivölkerballturnier

Bereits zum 31. Mal fand am 17. November 2019 das Ministranten-Völkerballturnier des Dekanates Scheibbs in der Sporthalle Purgstall statt. Mit dabei waren auch 42 Minis aus unserer Pfarre, welche in sieben Mannschaften aufgeteilt waren. In der jüngsten Altersgruppe erreichten wir den 2. und 7. Platz, in der mittleren Altersgruppe den 8., 9. und 11. Platz und die älteren Minis schafften den 1. und 4. Platz mit ihren Mannschaften. Herzliche Gratulation an alle Spieler und Spielerinnen!

Insgesamt waren 29 Mannschaften und mehr als 180 Minis aus dem Dekanat Scheibbs dabei.

Ein großes Dankeschön an alle, die mit unseren Minis trainiert haben und an alle Begleiterinnen, die am Tag selbst für die Minis da waren!

Viele Infos rund um unsere Minis gibt es hier!

Goldenes Priesterjubiläum

Wir gratulieren unserem Purgstaller Priester Johann Punz zum goldenen Priesterjubiläum und zum 75. Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen!

Abschied von Diakon Ferdinand Pitzl



Danke an Hilda Wiesenhofer

Seit 25 Jahren arbeitet Hilda Wiesenhofer ehrenamtlich in der Pfarrkanzlei mit.
Gottesdienstordnung, Fürbitten (und was sonst noch so anfällt) gehört zu ihrem Arbeitsbereich. Jede Woche an einem Vormittag ist Hilda da und unterstützt uns mit ihrer kompetenten, ruhigen und verlässlichen Art.
Danke .... und Bitte (für viele weitere Jahre)!

25 Jahre kfb - Jubiläum: von der Jungen Frauenrunde zu den Mittwochfrauen

Unsere Mittwochfrauen feiern ihr 25jähriges Jubiläum und teilen mit uns, was ihnen die Gemeinschaft bedeutet:

Kraftort: diese Runde ist Tankstelle für 18 Frauen
Gedanken - Wirr - Warr: es ist Platz für meine Ideen, gute Gedanken und Erlebnisse
Kraftmensch: hier fühlen wir uns aufgehoben und verstanden
Mein persönlicher Anker: die Runde ist unser Anker und gibt uns Halt
Zucker für die Seele: hier spüre ich, dass ich ein einzigartiges Werk Gottes bin
Kompliment: bestärkende Worte tun gut - toll, dass es uns (füreinander) gibt!

PGR- / PKR - Ausflug am 25. 8.2019

Über 40 TeilnehmerInnen vom Pfarrgemeinderat und vom Pfarrkirchenrat der Pfarre Purgstall erlebten einen toll gestalteten Ausflug durch Purgstall. In mehreren Stationen fühlten wir unterschiedlichen Stimmungslagen nach und besuchten dann entsprechende Orte in Purgstall. Stefan Romirer und sein bewährtes Team bescherten uns einen besinnlichen und erlebnisreichen Nachmittag. Der Abschluss fand im Gasthaus Krickl statt.

 

Verabschiedung und Begrüßung

Mit 1. September 2019 gab es einige Veränderungen im Team der MitarbeiterInnen der Pfarre Purgstall.

Kaplan Stefan übersiedelte nach St.Martin am Ybbsfelde, wo er die beiden Pfarren St. Martin am Ybbsfelde und Neumarkt an der Ybbs als Priester leiten wird. Kaplan Josef aus Indien (Kerala) ist schon seit Anfang Juli bei uns im Pfarrhof und begann seine 3-jährige Ausbildungszeit.

Ana Chirila wechselte vom Dienst der Pastoralassistentin der Pfarre in den Dienst als Seelsorgerin des Klinikums Amstetten - zusätzlich zum Dienst im Klinikum Scheibbs. Hemma Putschögl übernahm die Aufgaben der Pastoralassistentin in Purgstall.

Thomas Heigl war Dekanatsjutgendleiter und übernimmt nun den elterlichen Bauernhof in Steinakirchen. Veronika Rerych folgte ihm nach und arbeitet im Bereich Jugend in den Dekanaten Scheibbs und Ybbs.

 

Jungschar- und Ministrantenlager 2019

64 Kinder, 21 BegleiterInnen, 4 KöchInnen und Diakon Peter verbrachten eine erlebnisreiche Lagerwoche in Els.
Dieses Jahr führte uns die Reise zu Aladin. Schon im Bus erfuhren wir von unserem Reiseleiter Jakob die wichtigsten Regeln von Agrabah. Der Sultan führte mit seinen Wächtern ein strenges Regiment, worüber seine Tochter Jasmin nicht besonders erfreut war. Aladin versorgte uns mit Wurst und Käse, was dem Sultan nicht passte.
Auf dem Markt hörten wir von einer Höhle, die wir auch fanden. Nachdem die Oldies in der Nacht das Lösungswort erlauschten, betraten wir die Schatzhöhle und fanden die Wunderlampe. Aladin rieb an ihr und Genie erschien.
Nachdem wir für ihn einen lustigen und abwechslungsreichen Bunten Abend veranstalteten, erfüllte er Aladin drei Wünsche. Der 1. Wunsch war die Spuren der Wächter sichtbar zu machen, der 2. Wunsch den Sultan in die Wunderlampe zu verbannen und der 3. Wunsch ein Fest zu feiern. Es wurde ein tolles Fest für Jasmin und Aladin.
Am Freitag war es wieder Zeit Abschied zu nehmen. Kaplan Stephan kam und feierte mit uns einer Vielzahl von Eltern die Abschlusslagermesse. Ein Highlight war wie immer unser Abschlusslied: „Meine Freind“.




Willkommen Kaplan Josef

Am Samstag, 6. Juli, ist unser neuer Kaplan Josef aus Kerala, Indien angekommen. Er wird die nächsten 3 Jahre in unserer Pfarre sein, Deutsch lernen und unsere Art der Seelsorge kennenlernen. Wir heißen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm eine gute Zeit in Purgstall!

Danke an Anita Hofmarcher

Seit 30 (!) Jahren ist Anita "Schnitti" Hofmarcher Jungscharbegleiterin! Unzählige Jungscharlager, Jungscharmessen, Faschingsfeiern, Pfarrkaffees, Nikolausfeiern, Aktionen, Besprechungen und natürlich Jungscharstunden hat sie in dieser Zeit für die Kinder und Jugendlichen der Pfarrre eingesetzt.
DANKE und Vergelt's Gott - dein Einsatz ist einfach toll! B R A V O !!!

Pfarrwallfahrt ins Salzburgerland

Unsere 3-Tages-Pfarrwallfahrt führte diesmal ins Salzburgerland: Maria Alm, Zell am See, Bruck an der Großglocknerstraße, der Großglockner, Heiligenblut, Jakobskreuz und viel gute Gemeinschaft standen am Programm.


 

70 Jahre Fußwallfahrt nach Mariazell

Seit 70 Jahren pilgern wir Purgstaller vom Pfingstsonntag auf den Pfingstmontag nach Mariazell. Die Festmesse feierte heuer Weihbichof Anton mit uns.
Danke an Toni Höhlmüller und sein Team fürs Begleiten und Vorbereiten!


 

Danke an Eva Pils und Miniaufnahme

Am Pfingstsonntag wurden 16 neue Minis aufgenommen, sodass jetzt über 130 Kinder und Jugendliche ministrieren! Danke allen, die sich um unsere Minis kümmern.

Ein großes Danke an Frau Eva Pils, die seit 25 Jahren unsere Kinderlektoren und -lektorinnen anspricht und einteilt. Danke für diesen Dienst und auf viele weitere Jahre!

Pfarrwallfahrt nach Israel

Einige Eindrücke von unserer Pfarrwallfahrt nach Israel im März 2019


 

Konzert der Wiener Sängerknaben für die Renovierung unserer Orgel

Ein ganz besonderes Konzert durften wir am 25. Jänner erleben: Die Wieder Sängerknaben füllten unsere Pfarrkirche mit ihren tollen Stimmen. Sehr beeindruckend waren die vielfältigen Stücke und die hohe Professionalität der Knaben. Danke allen, die bei der Vorbereitung des Konzerts geholfen haben und Danke den Wiener Sängerknaben für den Auftritt im "Dom von Purgstall"!